Pflanzenbau

Aktuelle Nachrichten

23.06.2017

Ambrosia-Ausreißtag in Vetschau: Taten helfen, nicht die App der Landesregierung

Die Pollen der Ambrosia sind hoch allergen und sie breiten sich immer mehr im Raum Vetschau aus. Betroffen sind Straßenränder, landwirtschaftliche Flächen und kommunale und private Grundstücke. Seit Jahren setzt sich die Landtagsfraktion von Bündnis 90 /Die Grünen für eine wirksame Unterstützung der Landesregierung für Kommunen, LandwirtInnen und BürgerInnen bei der Ambrosia-Bekämpfung ein. Zum heutigen Stand der Ambrosiaausbreitung und der Bekämpfungsmaßnahmen sagt der umwelt- und landwirtschaftspoltische Sprecher der Fraktion Bündnis 90 / Die Grünen, BENJAMIN RASCHKE: „Die gemeinschaftliche Ausreißaktion der Vetschauerinnen und Vetschauer ist eine der wirksamsten Maßnahmen der letzten Monate, welche ich im Land vernommen habe. Deswegen habe ich mich heute dieser Aktion gern angeschlossen.

Mehr»

28.09.2016

Aktueller Stand Ambrosiabekämpfung 2016

Augenzeugen berichteten, dass sich Ambrosia in diesem Jahr außergewöhnlich stark in der Region Vetschau/Drebkau ausbreiten. Straßenränder in und um Calau weisen flächendeckend Bewuchs von Ambrosia auf. Entlang der L 49 zwischen Vetschau und Lübbenau befinden sich mit kleinen Lücken Bestände der Pflanze auf einer Länge von mindestens 11 km.

Mehr»

13.06.2016

Ambrosia-Bekämpfung: Vogelsänger lässt betroffene Gemeinden und Städte weiter allein

Mit dem Sommer beginnt auch die Blüte der Ambrosia in unserer Region. Spätestens im Juli werden die hoch-allergenen Pollen auf Reisen geschickt und rufen bei Menschen zum Teil schwere allergische Reaktionen, wie Schnupfen, Augenjucken und Asthma hervor. Damit die Ambrosia erst gar nicht zur Blüte kommt, wenden z.B. die Städte Vetschau und Drebkau bei knapper Haushaltslage eigene Mittel zur Bekämpfung auf. Zum Nationalen „Ambrosia-Ausreißtag“ am 25. Juni werden wieder ehrenamtliche Helfer beim Ausreißen der Pflanzen unterstützen. Auf Nachfrage zur Unterstützung der Ambrosiabekämpfung des Landes durch den agrarpolitischen Sprechers von Bündnis 90 / Die Grünen Benjamin Raschke, zeigt die Antwort der Landesregierung, dass das Land anscheinend die Brisanz des Themas verkennt.

Mehr»

01.06.2016

Kampf gegen Ambrosia in Brandenburg

Jedes Jahr breitet sich die Beifuß-Ambrosie ein Stück weiter in Brandenburg aus. Die Pollen der Ambrosie zählen zu den stärksten bekannten Allergie-Auslösern. Sie können zu schweren heuschnupfenartigen Symptomen oder gar zu Asthma führen. Schon kleinste Pollenmengen reichen für eine Reaktion aus. Bisher wurden hier im Plenum sowie im Umweltausschuss verschiedene Gegenmaßnahmen diskutiert. Die Um- bzw. Fortsetzung einiger Gegenmaßnahmen ist allerdings offen.... 

Mehr»

18.11.2015

Broschüre "Die Bekämpfung der Beifußblättrigen Ambrosie auf landwirtschaftlichen Flächen"

Die Beifußblättrige Ambrosie sorgt seit einigen Jahren immer wieder für Schlagzeilen. Im Vordergrund steht dabei das hohe allergene Potenzial ihrer Pollen und das damit verbundene gesundheitliche Risiko. Breitet sich die Pflanze in Größenordnungen au...

Mehr»

URL:http://benjamin-raschke.de/meine-themen/landwirtschaft/pflanzenbau/browse/2/kategorie/ambrosia/